Ruhe bewahren


Sieht ihr Nola. Das ist ihr Gesicht wenn ich mit ihr schimpfe oder Kommandos bestimmter ausspreche ­čĄú. Neyla ist total gechillt . Sie ist einfach immer ein Engel Bevor dieses Foto entstanden ist, hatten wir mal wieder eine Begegnung mit einem Hund wo wahrscheinlich abgehauen ist und ohne Besitzer┬á ├╝ber die Felder rum rannte . Es ist immer wieder aufs neue unangenehm weil man keine Ahnung hat wie der Hund drauf ist. Ich habe aber eine super Technik von C├ęsar Millan gesehen die ich immer anwende, wenn ein Hund auf uns zu kommt. Wenn der Hund sich langsam an uns n├Ąhrt. Ruf ich meine Hunde zu mir. Sie setzten sich neben mir ab und ich stelle mich vor ihnen hin und stelle mich standfest hin damit ich eine selbstbewusste und bestimmte Energie aussende. Ich habe eine Leine in der Hand. Und immer in die Richtung des Hundes stehen nie den R├╝ckenlehnen. Und dann einfach so stehen bleiben und abwarten. Jedesmal kam die gleiche Reaktion der Fremde Hund wird sofort langsam und bleibt meisten sitzen und wartet . Es ist ein gutes Zeichen trotz allem stehen bleiben bis er sich umdreht und geht. Wenn er wieder ein paar Schritte nach vorne macht oder ├╝ber eine andere Seite versucht an die Hunde zu kommen . Dann sich seine Richtung widmen und ruhig und standfest stehen bleiben wenn er zu nah kommt. Werft die Leine nicht auf ihn ! Sondern neben ihn. Meistens hauen die Hunde ab. Weil ich meinen Platz meine Hunde f├╝r mich beansprucht habe. Erstens sch├╝tzt ihr eure Hunde damit. Zweitens eure Hunde sehen dadurch auch das ihr f├╝r sie eine Situation l├Âst und f├╝hren k├Ânnt.
Ich hoffe das hilft euch beim n├Ąchsten mal. Gerne k├Ânnte ihr f├╝r fragen mir schreiben. Wir w├╝nschen euch einen sch├Ânen Abend

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Ver├Âffentlichung freigegeben werden m├╝ssen